Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
Opitz 2Opitz 1Lebensraum Murtal Murau
Unsere Betriebe auf
Anton Puster GmbH Erdbau-Transporte-Schotter-Mietpark-Rohre Anton Puster GmbH Erdbau-Transporte-Schotter-Mietpark-Rohre

8720 Knittelfeld, Quergasse 28
Tel: 03512/82788
Fax: 03512/82788 - 11

» weitere Infos
Stressresistent, invasiv, kostspielig? Vor- und Nachteile nichtheimischer Baumarten in der Stadt
Stressresistent, invasiv, kostspielig? Vor- und Nachteile nichtheimischer Baumarten in der Stadt

Bäume und Grünflächen mitten in der Stadt sind nicht nur ästhetisch wunderschön, sie senken unter anderem in der Stadt die Temperatur ab, schützen vor Überschwemmungen und speichern CO2. Häufig kommen hierbei auch nichtheimische Baumarten zum Einsatz, die durch ihre besondere Optik oder höhere Toleranz gegenüber Schadstoffen oder Streusalz eine Ergänzung zu heimischen Arten darstellt. Doch neben den vielen positiven Aspekten gibt es leider auch negative: Durch die Schnellwüchsigkeit von nichtheimischen Baumarten können diese vereinzelt die heimischen Bäume verdrängen. Im Rahmen des internationalen Projekts ALPTREES wurde ein Handbuch zum Umgang mit nichtheimischen Baumarten in der Stadt veröffentlicht.
„Abschied von Queen Elizabeth II“: Das Staatsbegräbnis neun Stunden live im ORF
„Abschied von Queen Elizabeth II“: Das Staatsbegräbnis neun Stunden live im ORF

Die Welt trauert mit der königlichen Familie und dem ganzen Land. Staatsoberhäupter und gekrönte Häupter aus der ganzen Welt sind in die Westminster Abbey geladen, um Elizabeth II die letzte Ehre zu erweisen, bevor die Monarchin in Schloss Windsor zur letzten Ruhe gebettet wird. Aus dem „royalen“ TV-Studio melden sich Birgit Fenderl und Marion Nachtwey. Weitere Expertisen liefern Roland Adrowitzer und Militärhistoriker Christoph Hatschek.
„Mehr Geld für Breitband sichert Zukunft des ländlichen Raums“
„Mehr Geld für Breitband sichert Zukunft des ländlichen Raums“

Der Österreichische Gemeindebund begrüßt die heute vom Bund präsentierte Freigabe von zusätzlichen Budgetmitteln für den Breitbandausbau in der Höhe von 300 Millionen Euro. Demnach können Gemeinden aufgrund des hohen Bedarfs für dieses Jahr in Summe 900 Millionen Euro für den Ausbau der digitalen Infrastruktur abholen. „Die Städte und Gemeinden können das zusätzliche Geld für den Breitbandausbau dringend brauchen und werden diese Mittel auch abholen. Schnelles Internet ist nicht nur ein Standort- und Wirtschaftsfaktor, sondern eine Zukunftsinvestition in alle Bereiche unseres Lebens. Mehr Geld für die Gemeinden sichert damit die Zukunft des ländlichen Raums und bringt damit mehr Chancen für die Menschen am Land“, sagt Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl.
» alle News anzeigen
Events & Veranstaltungen
25.09 Die Blume von Hawaii AK-Saal Murau
26.09 Walkingfreunde! Der Parkplatz der Berufsschule Murau
27.09 MEIN MED-Vorträge (vormals MINI MED) Kulturhaus Knittelfeld, Gaaler Straße 4, 8720 Knittelfeld
» weitere Veranstaltungen
Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2022 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG