Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
Blog

Blog / Lebensenergie und Psychosomatische Energetik Folge 1

Text: Christa Maly-Zach

Lebensenergie und Psychosomatische Energetik für Eltern und Kinder

leicht verständlich erklärt Folge 1

Eines Tages ging in meiner energetischen Praxis in Wien das Telefon und dran war meine Freundin Erika. Sie war furchtbar aufgeregt und zuerst konnte ich sie gar nicht verstehen. Doch nachdem sie sich etwas beruhigt hatte, erzählte sie mir, dass ihr neunjähriger Sohn Fritz einen Unfall in der Schule hatte. In der Pause bildeten einige Schüler aus seiner Klasse im Schulhof eine Menschenpyramide, wie man sie immer wieder im Zirkus sieht und Fritz wurde zu demjenigen auserkoren, der die Spitze bilden sollte. Und da Fritz und seine Freunde keine Zirkusakrobaten sind, kam es wie es kommen musste. Fritz stürzte ab und brach sich den Arm. Seither litt er unter Schlafstörungen, bösen Träumen, Schweißausbrüchen und Durchfall. Erika fragte mich, ob ich Fritz dabei helfen könnte sich wieder emotional zu stabilisieren. „Du arbeitest doch mit so einem Wunderding, mit dem man die Lebens-energie messen kann. Und vielleicht stimmt ja etwas nicht mit seiner Energie, seit er den Unfall hatte“, meinte sie.

Also bestellte ich Erika und Fritz in meine energetische Praxis und zu meiner Überraschung kam auch noch sein Vater Robert mit. Robert war die Sache mit der Lebensenergie suspekt. Er wusste damit nicht wirklich etwas anzufangen. Energie, feinstoffliche Energie, Lebensenergie, Energieblockaden, Chakren, - ja was bedeutet das alles bloß? Ein großes Fragezeichen stand auf seiner Stirn. Da wusste ich, dass ich mir etwas Besonderes einfallen lassen musste, um Fritz, Erika und Robert die „G’schicht rund um die Energie“ (wie wir so schön in Wien sagen), leicht verständlich erklären zu können. Und so entstand aus meiner Intuition heraus folgendes Erklärungsmodell:

„Die Lebensenergie ist der Lift, der durch die sieben Stockwerke des Körpers fährt.“

Ich fragte Fritz: „Weißt Du welchen Beruf ich habe?“ Fritz schüttelte den Kopf.

Ich sagte zu Fritz: „Ich bin Humanenergetikerin und beschäftige mich mit der Lebensenergie des Menschen. Jeder Mensch hat diese Lebensenergie, die man nicht sehen, hören, riechen, greifen oder schmecken kann und die wir deshalb feinstoffliche Energie nennen. Ohne diese Energie könnten wir nicht leben und sie ist die Basis unserer Gesundheit und Lebensfreude.

Diese Lebensenergie fährt durch Deinen Körper

wie ein Lift durch ein Haus. Stell Dir einmal vor, Dein Körper wäre ein Haus mit sieben Stockwerken. Wenn man in einem Haus mit sieben Stockwerken wohnt, braucht man doch einen Lift. Denn es ist äußerst mühsam, sieben Stockwerke zu Fuß zu gehen, oder?“

Alle Drei, Fritz, Erika und Robert nickten mit dem Kopf. Da ich nun ihre Aufmerksamkeit hatte, fuhr ich fort: „Du weißt sicher oder hast es auch schon selbst vielleicht einmal erlebt, dass ein Lift stecken bleiben kann.“

Wieder nickten alle. Also fuhr ich fort: „Dein Körper ist ein Haus mit sieben Stockwerken, durch die ein Lift fährt. Und in jedem dieser sieben Stockwerke wohnen eine Drüse, ein Nervengeflecht und mehrere Organe. Und so wie ein Lift in einem echten Haus steckenbleiben kann, kann auch der Lift Deiner Lebensenergie in einem Stockwerk Deines Körpers steckenbleiben. Und dann ist es auf diesem Stockwerk dunkel. Und die Dunkelheit bewirkt, dass es den Organen in diesem Stockwerk nicht gut geht. Kannst Du Dir das vorstellen?“ Alle Drei sagten unisono: „Ja.“

Ich fuhr fort: „Nehmen wir zum Beispiel einmal das dritte Stockwerk, das ist der Oberbauch. In diesem Stockwerk wohnen die Bauchspeicheldrüse – als Drüse, der Solarplexus – als Nervengeflecht und die Organe Leber, Galle, Milz, Magen, Zwölffingerdarm und Dünndarm. Und wenn der Lift da steckt, dann kannst Du Magenschmerzen und Bauchzwicken bekommen oder es ist Dir schlecht. Und Du kannst auch noch wütend werden, denn die Wut wohnt auch noch in diesem Stockwerk. Kennst Du das?“

Fritz antwortete: „Ja, ich habe schon manchmal Magenschmerzen. Meistens dann, wenn ich furchtbar wütend bin.“ Ich sagte: „Na siehst Du, Du kannst wirklich spüren, wenn der Lift bei Dir steckt. Und ich arbeite als Energetikerin mit einem Gerät, mit dem ich nachschauen kann, ob der Lift bei Dir steckt, wenn ja wo er steckt und warum er steckengeblieben ist und wie ich ihn wieder ins fahren bringen kann. Klingt das gut für Dich?“ Fritz strahlte mich an und meinte: „Ja, lass uns nachschauen, wo der Lift jetzt steckt.“

Wie man sich einen Energie-Check vorstellen kann

Der Check kann im Liegen oder im Sitzen durchgeführt werden. Der Klient wird mittels einer Elektrode vollkommen schmerzfrei an das REBA©-Testgerät angeschlossen. Ich arbeite mit dem kinesiologischen Armtest. Zuerst wird der derzeitige Energiezustand ermittelt:

Vital: Lebenskraft
Emotional:  Lebensfreude und Immunlage
Mental: Willenskraft (Gedächtnis,  Konzentration, Lernvermögen)
Lausal: Intuition

Abbildung oben: Typische Testsituation bei der  PSE-Testung: kinesiologischer  Armlängentest mit angeschlossenem  Reba-Testgerät.

Nun kommen Testampullen ins Spiel. Ich gebe eine nach der anderen in eine Wabe, die sich im Testgerät befindet. Die Ampullen gehen in Reaktion mit dem Klienten und ich frage seinen Körper:

-  Hast Du verdeckte Angstzustände?
-  Hast Du nervöse Spannungszustände?
-  Hast Du geopathische Belastungen durch Erd- oder Wasserstrahlen?
-  Hast Du Stress, Unruhe?
-  Hast Du chronische Schmerzen oder leidest Du an Erschöpfung?
-  Fühlst Du Dich wie ein Hamster im Rad,
der läuft und läuft ohne anzukommen?

Abbildung oben:  Reba-Testgerät und Testampullen

Nachdem ich diese akuten Belastungen abgefragt habe, führe ich das Interview mit dem Körper fort. Ich nehme wieder Testampullen um festzustellen, in welchem Energiezentrum des Körpers (Chakra) sich die Blockade befindet, die dem Klienten derzeit zu schaffen macht.

Ich teste die Chakren wie folgt durch:

  • Kronen-Chakra
  • Stirn-Chakra  
  • Hals-Chakra
  • Herz-Chakra   
  • Oberbauch-Chakra    
  • Unterbauch-Chakra
  • Wurzel-Chakra 

Nachdem ich das blockierte Energiezentrum herausgefunden habe, suche ich die Ursache für die Blockade. Die Ursache ist immer eine seelische Verletzung, ein Trauma, das irgendwann einmal passiert ist. Nach der Psychosomatischen Energetik gibt es 28 Themen, die den 7 Chakren zugeordnet sind. Ich stelle mit Testampullen fest, welches Thema, welche seelische Verletzung momentan beim Klienten aktiv ist und die Energieblockade verursacht. Wenn ich das Thema (den Konflikt) herausgefunden habe, frage ich mit einer weiteren Testampulle den Körper

-  Wieviel Lebenskraft (Vitalität) ist blockiert? 
-  Wie viel Lebensfreude ist blockiert? 
-  Ist das Thema dem Klienten bewusst? 
-  Wie lange braucht es, um die Blockade aufzulösen?

Im Anschluss daran frage ich mit Testampullen nach, wie es dem Zellstoffwechsel des Klienten geht, d.h. ob der Körper übersäuert ist. Des Weiteren überprüfe ich, ob eine Elektrosmog-Belastung vorliegt.

Diesen umfangreichen, energetischen Check halte ich in einem Testprotokoll fest.

Zur Auflösung der Blockaden werden Komplexmittel empfohlen, die frei erhältlich und nicht verschreibungspflichtig sind. Diese Mischungen sind genau auf die festgestellten Blockaden zugeschnitten und können es Körper, Geist und Seele erleichtern, sich von dem „Ballast“ der seelischen Verletzungen zu befreien. Die Selbstheilungskräfte werden auf allen Ebenen (vital, emotional, mental und kausal) aktiviert, so dass sich ein Regulationsprozess in Gang setzt. Ziel ist es mehr Energie und damit auch mehr Lebenskraft und -freude zu erlangen.

Christa Maly-Zach, Humanenergetikerin

Ist Gesundheitsexpertin, Expertin für Psychosomatische Energetik und Gründerin und Leiterin des Instituts für Holistic Management. Seit über zwölf Jahren ist die Psychosomatische Energetik die Basis ihrer Arbeit. Der Schwerpunkt liegt bei Potentialentfaltung und Persönlichkeitsentwicklung, sowie Förderung von Selbstbestimmtheit und Stärkung seelischer Widerstandskraft. Psychosomatische Energetik, Systemische Selbstintegration und Karma-Psychologie werden zu einem Psycho-Energetischen Beratungsansatz vereint, der nicht nur im privaten Bereich, sondern auch in Unternehmen Anwendung findet. Ihr Wissen gibt sie als Vortragende und Autorin weiter.

Psychosomatische Energetik (PSE) nach Dr. Reimar Banis

Innovatives Konzept der Naturheilmedizin -ENERGIE-CHECK – Präzise Testung der Energiefelder – Blockaden auflösen – Energien spüren – Selbstheilungskräfte anregen

Systemische Selbstintegration (SSI) nach Dr. Ero Langlotz

Impulstage zur Beziehungsklärung – Spiel Dich frei - Lösen von Verschmelzungen, Verstrickungen, Stimmigen Platz im System finden – Ein Leben in Achtung, Würde, Respekt und Selbstbestimmtheit führen

Spiritualität meets Business - Karmisches Management nach Geshe Michael Roach –

4 Schritte, 4 Kräfte, 10 heilsame Handlungen - Korrelationen für Beruf, Partnerschaft, Gesundheit, Finanzen und ein glückliches Leben - Die Study Group = vom Wissen zum Tun

Praxis Wien: A-1180 Wien, Hofstattgasse 5/5

Institut für Holistic Management: 2500 Baden, Marchetstraße 49/2/3

Webseite: www.christa-maly-zach.com   E-Mail: office@christa-maly-zach.com

Mobil: +43 664 3212662


« zurück

0 Kommentare zu "Lebensenergie und Psychosomatische Energetik Folge 1"

Ein Kommentar schreiben

Name*
E-Mail*
Was ist die Summe aus 3 und 9?*
Homepage (mit http://)
Kommentar*
Kategorien
Letzte Artikel
Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2020 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG