Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Murau: Symposium für psychosoziale Gesundheitskompetenz

Murau: Symposium für psychosoziale GesundheitskompetenzMittwoch, 22. Mai 2019

Das Ziel des ersten Murauer Symposiums für psychosoziale Gesundheitskompetenz war es, Informationen, Anregungen und Hilfsmöglichkeiten zu unterschiedlichen Aspekten der psychischen Gesundheit aufzuzeigen. Das Selbstverständnis für psychische Krisen und psychische Krankheit zu fördern und zu ermutigen professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Unterstützt durch Referent*innen und Expert*innen der Region ist das Vorhaben gelungen. Vielfache Aspekte zu psychischer Gesundheit wurden aufgegriffen und diskutiert, sowie auch Erfahrungen ausgetauscht.

Parallel zum Programm im Rathaus, fand im Beratungszentrum des PSN Psychosoziales Netzwerk gemeinnützige GmbH, Anna Neumannstrasse 16, ein Tag der offenen Tür statt.

Das Organisationsteam, 

  • Dr.in Wa ltraud Zika, Allgemeinmedizinerin, Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin, Arbeitsmedizin
  • Mag.a Rosemarie Mayerdorfer Regionalleitung GO-ON Suizidprävention Steiermark Murau/Murtal, Liezen,
  • Mag. Gernot Hilberger, Regionalleiter Murau für das PSN Psychosoziales Netzwerk gemeinnützige GmbH und
  • Gerald Zwinger, Leiter des Gesundheitszentrum Stolzalpe,

freuten sich sehr über die zahlreichen Besucher*innen und Teilnehmer*innen und die vielen positiven Rückmeldungen zur Veranstaltung. Sehr wertschätzend und wohlwollend einbegleitet wurde die Veranstaltung auch durch Grußworte von Herrn Bürgermeister Thomas Kalcher, Herrn Bezirkshauptmann HR Dr. Florian Waldner und der zweiten Landtagspräsidention Frau Manuela Khom.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Ausstrahlung des Dokumentarfilms „Wellentäler“, persönlich begleitet vom Hauptprotagonisten Kurt Senekovic, Gründer des Selbsthilfevereins Achterbahn, Plattform für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung.                                                                                                          

Der Film setzt sich mit den Vorurteilen und Barrieren auseinander, denen Menschen mit psychischer Erkrankung stetig ausgesetzt sind. “Man muss nicht immer was sein... man ist ein Mensch und muss als Mensch akzeptiert werden.”, die pointierte Aussage von Kurt Senekovic.

Bereichert und erweitert wurde das Programm durch die Ausstellung „Die Träume eines Geistersehers“ von Herrn Erhard Kreis „…Ich experimentiere mit allen Materialien und Techniken, die mir im Alltag unterkommen. Mit meiner Kunst will ich aufrütteln und Hoffnung geben“, so der Künstler.

Der Aspekt des „Hoffnung geben wollen“ verbindet alle, die an diesem Symposium mitwirkten, ob organisierend, vortragend oder informierend.                                    

Die aktive Teilnahme und das große Interesse aus der Bevölkerung an den Themen zeigt auch die wertvolle und wichtige Entwicklung auf, dass dem Tabuthema “psychosoziale Gesundheit” im Bezirk offensiv begegnet wird.  

                              “Krisen sind bewältigbar, -das Leben ist es wert“ 

 

Bildbeschreibung von links nach rechts: Bürgermeister Thomas Kalcher, Mag.a Rosemarie Mayerdorfer, Gerald Zwinger, 2. Landtagspräsidentin  Manuela Khom, Dr.in Waltraud Zika, Bezirkshauptmann HR Dr. Florian Waldner, Mag. Gernot Hilberger, Erhard Kreis

Fotocredit: GO-ON Suizidprävention Steiermark


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2019 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG