Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Die Tomate wird heute in Österreich gefeiert

Die Tomate wird heute in Österreich gefeiertDonnerstag, 8. August 2019

Jedes Jahr am 8. August feiert Österreich den Tag der Tomate oder Paradeiser, das Lieblingsgemüse der Österreicher. Ob Tomate oder Paradeiser – die Westösterreicher nennen sie mehrheitlich Tomate, die im Osten und Süden sagen eher Paradeiser. Ursprünglich stammt das sehr vitaminreiche Gemüse aus Südamerika und wurde erstmals in Mexiko kultiviert. Die Azteken sagten liebevoll „Tomatl“ zu ihr, als sie zu uns kam wurde sie von unseren Vorfahren Liebes- oder Paradiesapfel (Paradeiser)  genannt.

Die Sortenvielfalt dieses Nachtschattengewächses ist gigantisch wie vielfältig und reicht von roten, gelben, orangen, braunen, grünen, gestreiften, kleinere, größere, runden bis ovalen Tomaten. Sie enthalten 13 Vitamine, viele Mineralstoffe und Antioxidantien. Paradeiser verlieren im Kühlschrank ihr Aroma, daher sollten sie immer bei Zimmertemperatur gelagert und verspeist werden. Es gibt hunderte Sorten von Tomaten, wie z. B. Rispen- oder Salattomaten, Fleischparadeiser  – das beliebte und wiederentdeckte Ochsenherz, Cocktail- oder Cherrytomaten, Datteltomaten oder Wildtomaten und viele mehr.

Von diesem beliebten Gemüse verzehren die Österreicherinnen mittlerweile fast 30 Kilo pro Kopf und der Verbrauch hat sich in den letzten 15 Jahren fast verdoppelt. Das hat auch damit zu tun, dass das gesunde Nachtschattengewächs nun schon ganzjährig in riesigen Glashausanlagen produziert wird. Insgesamt werden von den Österreicherinnen etwa 275 Millionen Kilo Paradeiser jährlich verbraucht.

Fotocredit: murtalinfo


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2019 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG