Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Alexander Umundum gewann in Amsterdam den größten Blockflötenwettbewerb Europas

Alexander Umundum gewann in Amsterdam den größten Blockflötenwettbewerb Europas Mittwoch, 30. Oktober 2019

Alexander Umundum sieben Jahre jung und ein Ausnahmetalent auf der Blockflöte gewann in Amsterdam den größten Blockflötenwettbewerb Europas.

Alexander Umundum aus Spielberg ist ein wahrer Meister auf der unterschätzten Blockflöte - denn wer glaubt, dass die Blockflöte ein langweiliges Instrument für Anfänger sei, den belehrt der 7-jährige eines Besseren.

Bei dem internationalen Blockflötenwettbewerb im Rahmen der „Open Recorder Days Amsterdam“ waren die Teilnehmer weltweit vertreten. Alexander ging als einziger Vertreter Österreichs an den Start. "Es war für uns total unerwartet. Die Konkurrenz war wirklich groß“, erzählt Daniela Umundum noch immer hörbar bewegt kurz nach der Rückkehr. Ihr Sohn Alexander ist ein Ausnahmetalent auf der Blockflöte, auf der Bühne ein Profi und an Erfolge gewöhnt: Er erreichte mehrmals erste Plätze bei Wettbewerben wie „Prima la Musica“ und dem „Brahms Music Festival“. Die Jury von „Prima la Musica“ gab auch die Empfehlung, dass er am internationalen Blockflötenwettbewerb im Rahmen der „Open Recorder Days Amsterdam“ teilnehmen soll. „Er wollte das unbedingt, also haben wir ein Programm eingereicht“, erzählt Daniela Umundum.

Wir stimmten Alexander auch darauf ein, dass es aufgrund der großen Konkurrenz diesmal vielleicht nicht mit dem Sieg klappen könnte. „Umso größer war der Jubel der gesamten Familie. Eltern, Geschwister und Großeltern waren in Amsterdam und der Fanklub des jungen Künstlers. Er und wir haben uns so sehr gefreut“, so die Mutter.

Alexanders Programm beinhaltete Stücke von Jacob van Eyck– Bravade, Antonio Vivaldi Concerto in D-Dur Op.10, Nr. 3 “Il Gardellino“ I. Allegro und II. Cantabile und von Walter Ernst Haberl Alexander’s Latin. Er überzeugte bis zum Finale die Jury. Der Siebenjährige erreichte gemeinsam mit einem Mädchen aus Frankreich in seiner Altersklasse (bis elf Jahre) den ersten Preis. Zusätzlich hat er noch von allen Finalisten den Publikums-Sonderpreis gewonnen.

Alexanders Familie ist sehr musikalisch. Mutter Daniela spielt Querflöte, Papa Markus Klarinette und Saxofon, Bruder Tobias (11, Klarinette) und seine Schwester Selina (9, Querflöte und Gesang). Gemeinsam bilden sie das Trio AlSeTo. Bei dem Wettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ wurde das Trio 2018 Landessieger. Die drei Kinder spielen unterschiedliche Musikrichtungen, von Volksmusik über Klassik bis hin zu Jazz. Geübt wird bei den Umundums täglich. Alexander übt auch gerne im Auto bei langen Fahrten – üben ist für ihn wie ein Spiel.

Alexander besucht die zweite Musikklasse der Volksschule Maßweg, in der einmal wöchentlich Blockflöte am Stundenplan steht. „Da er da nichts mehr lernen kann, unterstützt er die Lehrerin beim Unterrichten. Das ist eine gute Lösung“, erzählt die Mutter und er kann auch ganz schön streng sein.

Alexander hat bereits mit dreieinhalb Jahren begonnen, Blockflöte zu spielen. Heute besucht er die Musikschule Fohnsdorf, wo er von Gerhard Bucher unterrichtet wird. Zusätzlich bekommt er noch alle 1-2 Wochen Privatunterricht von Profin Rosemarie Grün vom J.J.Fux Konservatorium Graz.

Alexander hat nicht nur ein absolutes Gehör und Freude an der Musik er betreibt auch gerne Sport und erreichte beim Geländelauf den 2. Platz und interessiert sich für Weltraum und Technik.


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2019 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG