Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

EU- Projekt: MULTIPLY – Energieraumplanung für Knittelfeld

EU- Projekt: MULTIPLY – Energieraumplanung für KnittelfeldDonnerstag, 5. Dezember 2019

Das vom Klimabündnis Steiermark betreute EU-Projekt MULTIPLY möchte Städte und Gemeinden für das Thema Energieraumplanung stärker sensibilisieren und bei der Konzepterstellung unterstützen. Die Energieraumplanung verbindet unterschiedliche Lösungen zum Klimaschutz in den Bereichen Mobilität, Energie und Landnutzung unter gesamtheitlichen Maßstäben. Und für dieses EU-Projekt wurde auch die Stadtgemeinde Knittelfeld ausgewählt.

Klimaschutz ist das Thema der Stunde. Jugendliche gehen auf die Straße, PolitikerInnen kündigen Klimaschutz-Maßnahmen an, Lösungen werden benötigt. Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg liegt in einer klimaschonenden Raumplanung, die eine Raumwärmeversorgung ohne Einsatz fossiler Energie und eine Mobilität der kurzen Wege gewährleistet. Genau mit diesem Thema beschäftigt sich das vom Klimabündnis Steiermark koordinierte EU-Projekt MULTIPLY.

Vorreiter- und Nachahmer-Gemeinden wurden österreichweit für das Projekt ausgewählt. Diese Gemeinden und Städte werden in weiterer Folge mit anderen engagierten Städten und Gemeinden vernetzt und profitieren durch deren Erfahrungen. Ziel des Projekts ist es, Gemeinden von der Konzepterstellung bis zur Umsetzung zu begleiten, und zwar in Form eines maßgeschneiderten Erfahrungsaustausches zwischen Vorreiter- und Nachahmer-Gemeinden. Die zehn teilnehmenden Gemeinden wurden nun im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewählt und in Weiz bei der Auszeichnungsgala für Klimabündnis- und e5-Gemeinden präsentiert. Die Workshops zum Erfahrungsaustausch zwischen den Gemeinden starten im Februar 2020. Die teilnehmenden Gemeinden aus der Steiermark sind: Knittelfeld, Liezen und Weiz. Für Niederösterreich nehmen die Gemeinden Gablitz, Gerersdorf, Mank, Ober-Grafendorf, Perchtoldsdorf und Spillern teil. Und die Gemeinde Rankweil mischt für Vorarlberg mit.

Foto (v.l.n.r.): Markus Hafner-Auinger (Klimabündnis Österreich), Anton Schuller (Vorstand Klimabündnis Österreich), Friedrich Hofer (Klimabündnis Steiermark), GRin Martina Stummer und Dominik Dunai vom Bauamt der Stadtgemeinde Knittelfeld, Bgm.in Roswitha Glashüttner und GR August Singer von der Stadtgemeinde Liezen, Bgm. Erwin Eggenreich und GRin Barbara Kulmer von der Stadtgemeinde Weiz, GR Christian Apl aus der Marktgemeinde Perchtoldsdorf, Bgm. Herbert Wandl aus Gerersdorf, GR Alexander Aigner aus der Marktgemeinde Spillern, Bgm. Martin Leonhardsberger von der Stadtgemeinde Mank und Bgm. Rainer Handlfinger aus der Marktgemeinde Ober-Grafendorf.

Fotocredit: Stadtgemeinde Weiz


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2020 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG