Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Galaktische Eröffnung vom neuen Hauptplatz bei den Gaaler Liften

Galaktische Eröffnung vom neuen Hauptplatz bei den Gaaler LiftenMittwoch, 11. Dezember 2019

Am 11. Dezember wurde bei frostigem sonnigem Winterwetter die neue "Schi GaalaXie"  bei den Gaaler Liften eröffnet. Es ist ein 60 Meter langes und überdachtes Förderband das die kleinen Wintersportler sicher nach oben transportiert. In dem kleinen Skigebiet in der Gaal mit seinen drei Liften und fünf Pisten fühlen sich vor allem Familien mit Kindern und Anfängern wohl.

Thomas Hopf, Geschäftsführer der Gaaler Lifte, präsentierte stolz die galaktische Neuheit und konnte zahlreiche Gäste und viele Ehrengäste begrüßen, darunter Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Bürgermeister Friedrich Fledl, Bundesrat Bruno Aschenbrenner und die ehemalige Skirennläuferin Renate Götschl die auch Vizepräsidentin des steirischen Skiverbandes ist.

Was die neue „Schi GaalaXie“ bietet

Mit der Großinvestition von rund 200.000 Euro in eine neue Liftanlage und Pistenerweiterung samt Beschneiung, bieten die Gaaler Lifte das innovativste Kinderland für Groß und Klein im Murtal. Auf dem neuen 2 ha großen Areal, genannt „Schi GaalaXie“, finden Schifahrer, Snowboarder, Rodler und Bobfahrer Spaß im Schnee. Pro Stunde können 1600 Personen befördert werden. Das überdachte Förderband ist 60 Meter lang, die bequeme Fahrt für die Kleinen dauert 85 Sekunden. Für Anfänger gibt es nach 18 Metern einen Zwischenausstieg. Oben angekommen bieten unzählige Möglichkeiten die perfekte Abfahrt, welche ein Gefälle zwischen vier und fünfzehn Prozent aufweist. So können Anfänger, die gerade erst Bremsen lernen bis hin zum Parallelschwung und Carven alles üben. Für die Erwachsenen gibt es im Tal einen eigenen Elternbereich. Die galaktische Neuheit wird auch beim Nachtskibetrieb geöffnet haben. Die neue Beförderungsanlage sieht Hopf als Aushängeschild. Sie ist bei der Zufahrt zum Skigebiet nicht zu übersehen und Hopf bezeichnet ein bisschen frech diesen Ort jetzt als Hauptplatz der Gaal.

Bürgermeister Fledl erzählt bei seiner Rede „Wenn sich der Thomas etwas in den Kopf setzt und zu ihm kommt, dann ist das schon bis ins Detail durchdacht“. Hopf habe sich ausgetobt und etwas Tolles auf die Beine gestellt. Vor allem auch optisch passt es zu uns. Zusätzlich sind uns die Kinder und die Jugend ganz wichtig. Die Kinder fangen bei uns in den kleinen Skigebieten zum Skifahren an, um dann später zu den Kunden von den großen Skigebiete zu werden.

Von einem unglaublichen Engagement spricht Eibinger-Miedl und bezeichnet die Gaal als Perle mit dem Ingeringsee und dem Schloss Wasserberg. Mit diesem neuen Projekt glänzt diese Perle noch mehr.  Götschl betont, wie wichtig es sei, in kleine Skigebiete zu investieren, denn wie zu sehen ist kommen wieder zwei neue Topläuferinnen aus der Gaal. Michael Ranzmaier-Hausleitner, Obmann des Verbandes Tourismus am Spielberg wünscht viel Erfolg und unfallfreien Spaß.  Im Anschluss an die Reden und Grußworte segnete Pfarrer Lukasz Wojtyczka die Anlage.

Endlich hatten die Gaaler Kindergartenkinder ihren großen Auftritt, die in der Kälte geduldig warteten. Sie sangen mit Begeisterung und körperlichen Einsatz die auf die "Schi GaaLaXie" umgeschriebene Version vom Ambros-Hit "Schifoan". Danach wurde das rote Band  der "Schi GaaLaXie" von den Ehrengästen Thomas Hopf, Lukasz Wojtyczka, Michael Ranzmaier-Hausleitner, Friedrich Fledl, Barbara Eibinger-Miedl, Renate Götschl und Bruno Aschenbrenner durchschnitten und die Kinder konnten endlich mit dem Bob und ihren Rutschmatten auf das neue Förderband und wieder mit Spaß ins Tal flitzen.

Bildtext: Thomas Hopf, Lukasz Wojtyczka, Michael Ranzmaier-Hausleitner, Friedrich Fledl, Barbara Eibinger-Miedl, Renate Götschl, Bruno Aschenbrenner

Fotocredit murtalinfo


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2020 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG