Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Entscheidung über Knittelfelds BürgerInnenbudget ist gefallen

Entscheidung über Knittelfelds BürgerInnenbudget ist gefallenMittwoch, 17. Juni 2020

In Knittelfeld ist die Entscheidung über BürgerInnenbudget gefallen!
Die Initiative zum Schutz von Bienen und Schmetterlingen erhielt die meisten Stimmen und wird damit im Rahmen des ersten Knittelfelder BürgerInnenbudgets umgesetzt.

Noch im Jänner wurden zusammen mit den PatInnen des Stadtentwicklungsprozesses und VertreterInnen wichtiger Vereine und Einrichtungen sieben Vorschläge für BürgerInnenprojekte entwickelt, deren Umsetzung dann von der Bevölkerung im Rahmen des BürgerInnenbudgets entschieden werden sollte. Dazu erhielten im Februar alle Haushalte eine Abstimmungskarte. Außerdem gab es die Möglichkeit, sich auch online über einen QR-Code zu beteiligen.

Insgesamt 1.162 Stimmen für sieben BürgerInnenprojekte
Von den 1.162 Stimmen wurden 972 schriftlich per Karte und 190 online abgegeben. Die Initiative „Knittelfeld summt“ gewann mit Abstand. Insgesamt 30 Prozent kreuzten dieses Projekt an, das damit rund doppelt so viele Stimmen wie das nächstgereihte zur Attraktivierung des Schwimmbades mit 16 Prozent erhielt. Es folgten die Imagekampagne „Mein Herz schlägt für Knittelfeld“ und das Stadtfest mit heimischen Vereinen mit jeweils 15 Prozent. Einen echten Eislaufplatz in der Stadt wollten zwölf Prozent umgesetzt wissen. Für die Belebung der Knittelfelder Vereine entschieden sich sechs, für „Deine Bühne für Dein Talent“ vier Prozent. Keine eindeutige Antwort erhielten wir von zwei Prozent.

Neuer Lebensraum für Bienen und Schmetterlinge
Damit steht das Umsetzungsprojekt des ersten BürgerInnenbudgets fest. Da aus gegebenem Anlass die dafür beschlossenen 50.000 Euro Coronabedingt für den neuen Härteunterstützungsfond der Stadtgemeinde verwendet werden, will man heuer die Planungsphase im Rahmen einer Experten-Kerngruppe starten und im nächsten Jahr das Projekt umsetzen. Geplant ist es in erster Linie, Bienen und Schmetterlinge zu schützen und ihnen durch verschiedene Aktivitäten neuen zusätzlichen Lebensraum in unserer Stadt zu schaffen. Die Kerngruppe mit MitarbeiterInnen der Stadt, Imkern und Fachleuten, wird entsprechende Maßnahmen und Ideen entwickeln und das Projekt begleiten.

Fotocredit: Stadtgemeinde Knittelfeld


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2020 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG