Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Steiermark F1 Grand Prix wurde von Mercedes dominiert

Steiermark F1 Grand Prix wurde von Mercedes dominiertMontag, 13. Juli 2020

Die Formel-1-Saison 2020 begann mit zwei historischen Premieren in Österreich. Aufgrund der Coronapandemie wurden zwei Rennen an aufeinanderfolgenden Wochenenden unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen auf derselben Strecke ausgetragen. Der Formel-1-Rolex-Großer-Preis von Österreich wurde am 5. Juli, der Formel-1-Pirelli-Großer-Preis der Steiermark  am 12. Juli gefahren.

Der regierende Weltmeister Lewis Hamilton feierte einen überlegenen Start-Ziel-Sieg und antwortete damit auf die leise Kritik nach dem letzten Wochenende. Er verwies Valtteri Bottas auf Platz 2 und  Max Verstappen im Red Bull konnte mit Rang 3 mehr als zufrieden sein. Alexander Albon auf dem zweiten Red Bull konnte nach beherzter Fahrt mit Rang 4 das Ergebnis für die Bullen noch verschönern. Für Ferrari endete das Rennen wieder in einem Desaster – beide Autos schieden vorzeitig aus.

Zum ersten Mal fand ein Formel-1-Rennen ohne Fans statt. Millionen Motorsportfans auf der ganzen Welt hatten die Möglichkeit, beide Rennen auf dem Red Bull Ring über das Fernsehen und online zu verfolgen. Nach Monaten ohne große internationale Sportereignisse konnten Millionen von Augen unser schönes Österreich und insbesondere das wunderschöne Murtal bewundern.

Chase Carey, CEO der Formel 1, betonte die Bedeutung des Neustarts und sagte: "Es ist eine aufregende Zeit, in der die Formel 1 zurückkehrt, und wir sind sehr froh, dass wir mit zwei Rennen in Österreich in die Saison starten konnten. Wir haben einen hervorragenden Partner mit dem Red Bull Ring gefunden. Wir bedanken uns für die professionelle Vorbereitung und Zusammenarbeit während der beiden Rennen“.

Angesichts der Bedingungen, die vor einigen Monaten ein Rennen unmöglich machten, mussten die Organisatoren einen völlig neuen Ansatz verfolgen. Das Projekt Spielberg hat gemeinsam mit der FIA und der Formel-1-Gruppe ein Konzept für die Ausrichtung der Rennen entwickelt. Regelmäßige Tests, umfassende Hygienemaßnahmen und die Reduzierung der Größe der Rennteams und des F1-Organisationspersonals standen im Mittelpunkt des Konzepts, das die Gesundheit aller Menschen auf der Rennstrecke sowie in der gesamten Region schützen sollte.

Nach dem Rennen brachen die Teams ihre Zelte in Spielberg ab und setzten sich in Richtung Ungarn in Bewegung, wo das nächste Rennen am 19. Juli auf dem Hungaroring gefahren wird.

Fotocredit: Joe Klamar/Pool via Getty Images


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2020 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG