Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Schulterteam Stolzalpe am Puls der Zeit

Schulterteam Stolzalpe am Puls der ZeitDonnerstag, 27. August 2020

Vor wenigen Tagen konnte erstmalig in Österreich ein neues Schulterprothesensystem erfolgreich am „Zauberberg Stolzalpe“ implantiert werden. Bisher gab es nur wenige Spezialisten in den USA und in Europa, welche diese Operation durchgeführt haben. Die Orthopädie Stolzalpe konnte somit in Österreich wieder einmal eine Vorreiterrolle einnehmen. ÄDir. Prim. Dr. Michael Jagoditsch dazu: „Es zeigt sich wieder einmal, dass Innovation und hochmoderne Medizin auch außerhalb von großen Zentralkrankenhäusern möglich sind.“

Der Patient reiste extra aus Oberösterreich auf die Stolzalpe, um sich hier von den Spezialisten des Schulterteams operieren zu lassen. Das Schulterteam unter der Leitung von Dr. Axel Prodinger, Oberarzt an der Abteilung für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie am Standort Stolzalpe, LKH-Murtal, Stmk. Krankenanstaltenges.m.b.H., ist ständig bemüht neue und innovative Operationsmethoden anzuwenden und somit immer am Puls der Zeit, so Stv. ÄDir. Prim. Dr. Walpurga Lick-Schiffer!

„In ganz speziellen Fällen mit schwerer Gelenksabnützung (Arthrose) bietet uns diese neue Operationsmethode eine sehr gute Alternative zu den herkömmlichen Implantaten“ betont OA Dr. Axel Prodinger, Leiter des Schulterteams Stolzalpe.

Neben Sportverletzungen ist die Arthrose eines der häufigsten Krankheitsbilder am Schultergelenk. Diesbezüglich werden immer wieder fortschrittliche Operationsmethoden und Implantate entwickelt. Dieses neue Prothesensystem bietet ganz individuell für jeden Patienten ein maßgeschneidertes Implantat, vor allem bei Patienten mit schwierigen Voraussetzungen. Patienten mit schwerer Schultergelenksarthrose, bei denen nicht nur der Knorpel, sondern auch schon ein gewisser Anteil des Knochens verloren ist, profitieren von diesem neuen Gelenksersatz. Es erspart den Patienten eine zusätzliche Knochenentnahme aus dem Becken bzw. Oberarmkopf. Dadurch kann das Operationsergebnis deutlich verbessert werden und für den Patienten ist die Operation weniger schmerzhaft und invasiv.

Intraoperatives Bild:
OA Dr. Axel Prodinger, FA Dr. Navid Bahrami, Studentin Karina Ambrus.


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2020 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG