Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Gall Pharma versorgt das österreichische Bundesheer mit Desinfektionsmittel

Gall Pharma versorgt das österreichische Bundesheer mit DesinfektionsmittelMontag, 7. Dezember 2020

Von 12. bis 13. Dezember haben alle Steirerinnen und Steirer die Möglichkeit, sich kostenlos auf Corona-Testen zu lassen. Die Covid-Massentests sollen dazu beitragen, Infektionen in der Steiermark zu entdecken und das Virus rascher einzudämmen. 185 Teststationen wird es in der grünen Mark geben, bei denen sich neben Freiwilligen und Sanitätern der Rettungsorganisationen auch Soldaten und Zivilbedienstete des österreichischen Bundesheers im Einsatz befinden.

Desinfektionsmittel sind in Zeiten der Corona-Krise Mangelware. Vor allem bei den anstehenden Massentestungen sind die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und eine regelmäßige Desinfektion besonders wichtig. Samstagnachmittag hat das österreichische Bundesheer deshalb beim Judenburger Unternehmen Gall Pharma Desinfektionsmittel geordert. Dieter Gall, Geschäftsführer des Judenburger Unternehmens Gall Pharma, reagierte schnell: „Die aktuelle Gesundheitskrise stellt alle Menschen in Österreich und auch alle Institutionen vor große Herausforderungen. Der Zusammenhalt in der österreichischen Gesellschaft ist deshalb umso wichtiger. Um bei den Massentests für die notwendige Sicherheit unserer Soldaten und freiwilligen Helfer zu sorgen, war es für mich deshalb eine Selbstverständlichkeit, für das österreichische Bundesheer das dringend benötigte Desinfektionsmittel so schnell wie möglich zu produzieren.“ Dank der Einsatzbereitschaft und Flexibilität schaffte es die Belegschaft das georderte Desinfektionsmittel dem Bundesheer schon Sonntagmittag zu übergeben.

Seit der ersten Welle im Frühjahr dieses Jahres produziert der Apotheker aus Leidenschaft immer wieder das steirische Desinfektionsmittel nach den strengen Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). „Ethanol, ein Grundstoff für die Herstellung von Desinfektionsmitteln, ist mittlerweile selbst zur Mangelware geworden. Wir geben aber alles her, was wir haben. Die Gesundheit geht vor. Da macht es mir auch nichts aus, dass wir vorübergehend keinen Franzbranntwein produzieren.“, so Dieter Gall.

Als kleines Dankeschön für die Einsatzbereitschaft und Flexibilität, bekommen alle Angestellten der Judenburger Firma eine Corona-Prämie ausgezahlt. „Die letzten Monate waren für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Pharmakonzerns eine herausfordernde Zeit. Unabhängig von Ausbildung, Geschlecht oder Gehaltsstufe war es mir wichtig, dass die herausragende Leistung jedes Rädchens in meinem Uhrwerk mit einem Sonderbonus gewürdigt wird.“, sagt der Unternehmer.


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2021 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG