Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Ausstellung „Kultur !Schau! Fenster“ in Knittelfeld eröffnet

Ausstellung „Kultur !Schau! Fenster“ in Knittelfeld eröffnetFreitag, 11. Dezember 2020

Unter dem Titel "Kultur !Schau! Fenster" wurde heute am Knittelfelder Hauptplatz eine Ausstellung eröffnet. 27 KünstlerInnen, Vereine und Schulen zeigen in der Innenstadt in leer stehenden Auslagen Bilder, Fotografieren, Skulpturen und Kunsthandwerk oder präsentieren ihre Arbeit. Die Initiatorin, Mag.a Ingrid Kaltenegger, Obfrau des Ausschusses für Kultur und Vereinsangelegenheiten, möchte damit  auf die große Vielfalt und Lebendigkeit des Knittelfelder Kulturlebens hinweisen.

Um Knittelfeld attraktiver zu machen sowie auf die große Vielfalt und Lebendigkeit des Kulturlebens hinzuweisen, hat Mag.a Ingrid Kaltenegger, Obfrau des Ausschusses für Kultur und Vereinsangelegenheiten, das Projekt „Kultur !Schau! Fenster“ ins Leben gerufen. Bürgermeister Harald Bergmann und Ingrid Kaltenegger eröffneten am Freitag, 11. Dezember die Schau.

Wer jetzt in der Knittelfelder Innenstadt unterwegs ist, wird überrascht sein und staunen: Denn die bisher leerstehenden Geschäfte und Auslagen präsentieren sich reich gefüllt mit Kunstwerken und Kulturinformationen. Gerade in diesen Zeiten soll damit Freude und Optimismus verbreitet werden.

Rege Beteiligung

27 heimische KünstlerInnen, Vereine und Schulen zeigen am Hauptplatz 3, in der Herrengasse 2 und 2a sowie am Hauptplatz 11, in der Herrengasse 6 und 10, am Kapuzinerplatz sowie bei der Stadtbibliothek ihre Werke. Mit dabei sind die KünstlerInnen Elfriede Bilweis, Brigitte Kaddoura, Günter Kaltenegger, Brigitte Kollegger, Brigitte Korb, Helga Kus, Helmuth Ploschnitznigg, Traude Pirker, Winfried Steiner, Inge Stornig, Brigitte Strammer und Marietta Wolf. Von den Vereinen und Organisationen machen mit: die Volkskunstgilde Knittelfeld, die Simultania-Liechtenstein, die Lebenshilfe Knittelfeld, die Naturfreunde-Fotogruppe, der Briefmarkensammelverein, der Chor der Stadtpfarre Knittelfeld, MGVfRAU 1860, die Eisenbahner Stadtkapelle, Apfelberger Adventsingen und die Steirerherzen. Auch Schulen stellen aus: Die Musikschule Knitttelfeld, der Chor und das Vokalensemble des BG/BRG, die Unter- und Oberstufe des BG/BRG Knittelfeld, die MS Rosegger sowie die MS Lindenallee.

Interessierte Bevölkerung

„Es ist schön zu sehen, wie interessiert die Bevölkerung schon beim Erstellen der Schaufenster reagiert hat. Die Schaufenster, die mit Kunstwerken und Informationen über die Vereine, Schulen und Institutionen kreativ gestaltet wurden, haben bereits so manchem ein Lächeln ins Gesicht gezaubert: Vielleicht vermögen wir sie kurz aus dem Alltagstrott herauszuholen, von Sorgen und Problemen abzulenken und den Blick auf Schönes zu richten“, so Initiatorin Ingrid Kaltenegger.

Vielfalt an Werken

Zu sehen gibt es bunt gemischte, farbenfrohe Bilder, ausdrucksstarke Fotografien, Radierungen, Skulpturen, Kunsthandwerk und vieles mehr. Die Vereine, Organisationen und Schulen präsentieren sich bildlich und stellen sich mit einem kurzen Text vor. Im Jänner werden die Objekte nochmals ausgetauscht, sodass wieder neue Werke zu sehen sind. Angedacht ist, dass die Ausstellung bis Ende Februar zu sehen sein wird.

„Es ist wichtig, Kunst und Kultur in neuen Formaten zu denken und dass auch angesichts strenger Corona-Maßnahmen eine breite Partizipation möglich ist“, so Ingrid Kaltenegger: „Und dass Kunst und Kultur für jeden/jede einfach zugänglich ist und unkompliziert auch im Vorbeigehen, im Flanieren konsumiert werden kann.“

Für alle, die an dem einen oder anderen Kunstwerk Interesse haben, die Kontaktdaten der jeweiligen Künstlerin oder des Künstlers sind ebenfalls veröffentlicht. Coronabedingt gab es keine Vernissage. Die gesamten Bilder sind auf der Bildergalerie hier zu sehen.

Fotocredit: Stadtgemeinde Knittelfeld


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2021 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG