Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

COVID-19 | Kostenlose Hilfestellungen in den PSN Beratungsstellen

COVID-19 | Kostenlose Hilfestellungen in den PSN BeratungsstellenMontag, 21. Dezember 2020

Verschiedene Studien – unter anderen von der Donau Universität Krems – zeigen, dass die psychische Belastung der Bevölkerung durch Covid-19 und damit verbundene Begleiterscheinungen deutlich angestiegen sind. Es ist zu erwarten, dass dieses Phänomen noch über das Ende der Krise hinaus andauern wird.

Symptome wie Schlafstörungen, Ängste, erhöhte Gereiztheit und depressive Zustandsbilder, aber auch körperliche Symptome treten deutlich vermehrt auf. Personen über 65 kommen im Vergleich gut durch die Krise, während junge Erwachsene auffallend hohe Belastungswerte zeigen. Vor allem auch Frauen mit Doppelbelastung durch Homeoffice und Homeschooling geraten häufig in Überforderungssituationen. Letztendlich sind alle Bevölkerungsgruppen von den Belastungen und Einschränkungen durch Corona betroffen. Ursachen dafür sind Zukunftsängste, existentielle Sorgen aber auch Sorgen um die eigene Gesundheit und Einsamkeit. Vor allem diese ist, gepaart mit Stress, ein wesentlicher Belastungsfaktor für die psychische Gesundheit. Menschen mit positiver Lebenseinstellung und ausreichenden Bewältigungsstrategien können ihr seelisches Wohlbefinden durch einfache Mittel, wie Bewegung im Freien und die Pflege eines tragfähigen sozialen Netzwerkes, fördern.

Was jedoch, wenn dies nicht der Fall ist, wenn es schon eine psychische Vorerkrankung gibt? Was, wenn empfohlene Maßnahmen, wie das Schaffen einer Tagesstruktur, das Planen von positiven Aktivitäten und regelmäßigen Abläufen und die vorhandenen sozialen Kontakte nicht mehr ausreichend hilfreich sind?

Niemand sollte sich scheuen, wenn der Leidensdruck auf die Psyche nicht mehr mit den bekannten Möglichkeiten zu bewältigen scheint, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das Psychosoziale Netzwerk bietet in fünf Beratungsstellen und einer Außenstelle kostenlos professionelle Unterstützung in Form von Beratung, klinisch-psychologischer Behandlung oder Psychotherapie für Menschen in psychosozialen Belastungs- oder Krisensituationen an. In fast allen Beratungsstellen besteht die Möglichkeit eine Fachärztin oder einen Facharzt für Psychiatrie zu Rate zu ziehen.

Unsere Erreichbarkeit bleibt auch während der Einschränkungsmaßnahmen der Bundesregierung für die Bevölkerung aufrecht!

Adressen und Erreichbarkeiten für das obere Murtal

Psychosoziale Beratungsstelle Judenburg 03572 / 42 944 oder journaldienst.ju@psn.or.at

Psychosoziale Beratungsstelle Knittelfeld 03512 / 44 988 oder journaldienst.kf@psn.or.at

Psychosoziale Beratungsstelle Murau (ohne fachärztliche Begleitung) 03532 / 44 866 oder journaldienst.mu@psn.or.at

weitere Informationen unter www.psn.or.at


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2021 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG