Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

160 und kein bisschen leise – die Bergkapelle Fohnsdorf feiert Geburtstag

160 und kein bisschen leise – die Bergkapelle Fohnsdorf feiert Geburtstag  Mittwoch, 22. Juni 2022

„Die alte Dame kenne ich, da war sie noch knackige hundert.“, sagt Gernot Kranner, Gründer der Musicalakademie Murtal gegen Ende eines mitreißenden Konzertabends unter dem Motto „160 Jahre im Takt der Zeit“.  Er sprach aus, was für viele gilt. Mit dem „Glück auf!“ und der Bergkapelle sind wir Fohnsdorferinnen und Fohnsdorfer groß geworden. Auch wenn die Bergkapelle für jeden von uns unterschiedliche Bedeutung haben mag, gehört sie zur Gemeinde, wie der Förderturm vor dem Schieferhaufen, die Obere und die Untere Kolonie, die Bergmanngasse oder der Knappenweg.

Gernot Kranner hat in seinen frühen Erinnerungen an die Bergkapelle von der Sehnsucht nach einer Tschinelle erzählt und damit eine Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart geschlagen, haben doch er und sein Bruder Reinwald Kranner, ebenso wie ihr Cousin Harald Fortin die Musik schon von klein auf im Blut. Aus den Krannerbuben sind Musicalstars geworden, die immer gerne zu ihren musikalischen Wurzeln zurückkehren. Harald Fortin hat sich für die Bergkapelle entschieden und ist ihr treu geblieben. Und so ist es nur natürlich, dass die ohnehin schon großartige Bergkapelle an diesem Abend stimmgewaltig von Reinwald Kranner und der Musicalakademie Murtal begleitet wurde.

Den Auftakt zur dreitägigen Geburtstagsfeier bildete das Sommerkonzert am Freitagabend
(17. 6.) im Festzelt vor der Volksschule Fohnsdorf. 160 ist die Bergkapelle Fohnsdorf geworden und das ganz ohne Alterserscheinungen. Gehört es doch zu ihren Qualitäten, dass sie zwar eine lange Tradition aufrecht erhält, zugleich aber den Blick in die Zukunft gerichtet hat, wie Obmann Walter Liebfahrt in seiner Rede betont. Unter der Leitung von Kapellmeister Ralph Duschek werden diese Worte hörbar und spürbar in die Tat umgesetzt. Dynamisch, jung und mitreißend ist das Repertoire der Bergkapelle Fohnsdorf. Von den über 60 Musikerinnen und Musikern mit viel Liebe, Hingabe und Präzision in die Welt getragen. Zum Dank für die stets virtuosen Leistungen gab es ein exquisites Ständchen: „It‘s a wonderful world“, von Ralph Duschek neu arrangiert, gesungen von Reinwald Kranner, begleitet von der Ralph Duschek Band.

Musikalische Highlights gab es an diesem Abend viele. Zwei Premieren, ein Alphorn, das genannte Dankeschön für die Bergkapelle, „Montania“, einen eigens für den Abend komponierten Marsch mit Elementen aus bekannten Bergmannsliedern und natürlich Reinwald Kranner. Der Musicalstar, der alles singen kann. Bis vor kurzem stand er noch als Elvis auf der Bühne; er überzeugt mit Klassik ebenso wie mit Jazz oder Swing oder seinen
Freddy-Mercury-Interpretationen. An diesem Abend sorgte er u. a. mit Phil Collins‘ „You‘ll be in my heart“ für Gänsehaut. Jeder Ton ein Genuss. Und was für Töne das sind, die da angeschlagen werden! Als gegen Ende des Abends gemeinsam mit der wunderbaren Musicalakademie Murtal noch Melodien aus „Jesus Christ Superstar“ performed wurden, ist das Publikum nicht mehr zu halten. Was für ein fulminantes Geburtstagsfest!

Sie hat es verdient, die Bergkapelle Fohnsdorf, mit ihren Musiker:innen und deren Familien, die sich alle einbringen und mit dazu beitragen, dass die Veranstaltungen und Konzerte ein umfassender Genuss werden, bei dem bis ins kleinste Detail alles stimmt.

Die Bergkapelle Fohnsdorf wird weiterhin junge Talente beeinflussen und prägen. Ob im Publikum oder als aktive Mitglieder. Fünf talentierte Nachwuchsmusiker:innen wurden am Freitagabend für ihre Leistungen geehrt. Interessierter Nachwuchs ist stets willkommen.

Harald Fortin hat nicht nur die Tschinelle bekommen, von der Gernot in Kindertagen geträumt hat. Harald Fortin hat auch ein Glashaus – und dort gibt es ein Wiederhören und Wiedersehen mit dem unglaublichen Reinwald Kranner und der Ralph Duschek Band. Am 3. September!

Was die Bergkapelle betrifft: Frei nach Udo Jürgens, mit 161 fängt das Leben erst an … Man darf gespannt sein.

Text und Fotocredit: Birgit Krenn


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2022 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG