Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Fohnsdorf: Neue Ehrenbergmänner

Fohnsdorf: Neue EhrenbergmännerDonnerstag, 17. November 2022

Der Bergbau in Fohnsdorf wurde zwar geschlossen, dennoch gedenkt man alljährlich der Heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute mit der Barbarafeier. Dabei werden durch den Sprung über das „Arschleder“ verdiente Persönlichkeiten zu Ehrenbergmännern erhoben.

„Der Bergmannsstand sei „hochgeehrt“ – so lautet der Beginn eines alten Bergmannliedes. In Fohnsdorf gilt dies – obwohl der Bergbau seit Jahren geschlossen ist. Wird der Heiligen Barbara – der Schutzpatronin der Bergleute – im Rahmen der Barbarafeier gedacht. Auch dieses Jahr – am 3. Dezember 2022- findet die Barbarafeier mit Kranzniederlegung, Barbaramesse und Ledersprung statt.

Beim Ledersprung werden – nach 2 Jahren Pause – wieder verdiente Persönlichkeiten aus der Gemeinde Fohnsdorf in den Stand der Ehrenbergmänner ernannt.

Die Kranzniederlegung findet am 3. Dezember um 16 Uhr 45 statt. Anschließend geht es in die Pfarrkirche zur Barbaramesse und um 19 Uhr marschieren die „Ehrenbergmänner“ mit einem Fackelzug in das Arbeiterheim Fohnsdorf. Ab 19 Uhr 30 finden dann die Feierlichkeiten zur Ernennung der Ehrenbergmänner mit dem Sprung über das sogenannte „Arschleder“ statt.
Die Bevölkerung und Interessierte sind zu dieser Feierlichkeit im Arbeiterheim Fohnsdorf eingeladen.

Nach 2 Jahren Coronapause findet am 3. Dezember 2022 im Arbeiterheim Fohnsdorf wieder eine Barbarafeier mit Ledersprung statt. Dabei werden verdiente Persönlichkeiten – am Bild NRAbg. Max Lercher beim Ledersprung – in den Ehrenbergmannsstand erhoben.

 


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2022 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG